ZuhauseDer NaturführerHöhlen, Psychologie und Wissen

Von Rabbe Sjöberg

Der Artikel wurde in den 2006 erschienenen Nordmaling Naturführer und Feldhandbuch aufgenommen

Welche Referenzen haben Sie, wenn Sie eine Höhle besuchen? Wie reagieren Sie, wenn Sie nach vielen, vielen Jahren eine Felshöhle sehen, die Sie einst entdeckt haben? Ich vermute, dass die häufigste Reaktion ist: "War es nicht größer?".

Zu Beginn meiner Höhlenkarriere, Mitte der 1960er Jahre, lebte ich in Nordmaling, dieser Gemeinde in Ångermanland, aber im Kreis Västerbotten. Ich habe damals an der Straße gewohnt, die von der Kirche zum Wasserturm führt. Dort ging der übliche Abendspaziergang. Damals hatte ich Räckebergskyrkan besucht, die Höhle von Tjuv-Ante und fl Ihre anderen Tunnelhöhlen in der Gemeinde gefunden. Meine Höhlenaugen hatten meinem Gehirn gesagt, dass Höhlen so aussehen sollten. Hohlräume unter und zwischen Felsbrocken zählten nicht.

Natürlich hatte ich bei meinen Spaziergängen die Löcher unter und zwischen den Blöcken am Nordhang in Vattentornsberget entdeckt. Aber sie zählten nicht. Ich habe sie Leander Tell nicht gemeldet, als er an der Beilage zu Grottor i Sverige arbeitete. Als wir damit anfingen, wurde auch keine Höhlenform geschrieben. Warum sollte ich etwas über diese kleinen Löcher unter zufällig fallengelassenen Blöcken schreiben?

Im Laufe der Jahre hat sich mein Wissen über schwedische Höhlen und was eine schwedische normale Höhle ist, erweitert. Nicht zuletzt wuchs mein Wissen über die Prozesse, die diese Höhlen bildeten. Leander Tell hatte so Recht, als er sagte, dass eine Höhle nicht groß sein muss, um interessant zu sein. Es war die Weisheit eines alten erfahrenen Höhlenmenschen!

Im Herbst 2005 hatte ich Grund, Vattentornsberget in Nordmaling erneut zu besuchen. Diese Höhlen, die ich ignorierte, sah ich jetzt wieder mit ganz anderen und kenntnisreicheren Augen. Die Klippe bestand aus großen Felsbrocken, die etwa einen halben Meter vom festen Fels abgesetzt waren. Dazwischen befanden sich einige gut besuchte Höhlen. Ich konnte mich nicht erinnern, dass die Höhlen so groß waren! Das etwas mehr als einen Meter hohe Eingangsloch der Höhlen führte zu Höhlengängen zwischen fünf und fünfzehn Metern Länge. Am Boden der Höhlen waren die Kanten vieler Blöcke geschliffen.

Der Höhlenhang war nach Norden ausgerichtet. Auf den glatten Platten oben auf dem Grat gab es schöne Eisfüchse. Der Höhlenhang war gerade in Richtung Eis gerichtet. Hier soll eine runde Bodenaufprallseite gewesen sein, stattdessen gab es eine fünf Meter hohe Klippe mit versetzten Blöcken. Die Gletscherpflücke hätte auf der Südseite des Berges stattgefunden, war aber mit Moränen und Wohnhäusern bedeckt. Die Felsbrocken waren also nach dem Schmelzen des Eises freigegeben worden. Die Quellblöcke zeigten, dass die Höhlen existierten, als der Mittelgebirgsberg erst vor 3.000 Jahren aus dem Meer stieg. Es konnte kein grobes Picken sein. Die Wellen sollten auch aus dem Winkel West-Südost und nicht in Richtung Nordhang aufgeschlagen haben. Die einzige mögliche Genese, die übrig blieb, war somit die Seismotektonik.
Die bis dahin uninteressanten Höhlen in Vattentornsberget erwiesen sich somit als sowohl eine interessante Genese als auch größer als eine schwedische Durchschnittshöhle. Die durchschnittliche Länge aller unserer Höhlen beträgt etwa fünf Meter. Davon hatte ich vor 40 Jahren keine Ahnung.

Was lernen wir daraus? Vor allem die Weisheiten des Tells stehen. Eine Höhle muss nicht groß sein, um interessant zu sein. Darüber hinaus sehen Sie mit zunehmendem Wissen so viel mehr und dass das, was Sie in einem jugendlichen Geist ignoriert haben, vielleicht viel besser war, als Sie sich erinnern.

Rabbe Sjöberg, fi l. DR. in der Geologie in der Geomorphologie. Höhlenforscher bei Nordmalingsföret.

https://visitnordmaling.se/wp-content/uploads/2020/05/NOKU-Kommunvapen-Liggande-Neg-320x69.png
Nordmaling

Nordmalings kommun
914 81 Nordmaling

turism@nordmaling.se
nordmaling.se

Die Region Umeå

Besuchen Sie Umeå
Information und Inspiration

info@visitumea.se
visitumea.se

https://visitnordmaling.se/wp-content/uploads/2020/05/NOKU-Kommunvapen-Liggande-Neg-320x69.png
Nordmaling

Nordmalings kommun
914 81 Nordmaling

turism@nordmaling.se
nordmaling.se

Die Region Umeå

Besuchen Sie Umeå
Information und Inspiration

info@visitumea.se
visitumea.se

Barrierefreiheitsbericht

© Copyright Nordmalings kommun 2021

Anmeldung

Registrieren

Ihre persönlichen Daten werden verwendet, um Ihre Erfahrung auf der Website zu verbessern, den Zugriff auf Ihr Konto zu verwalten und für andere in unserem Artikel beschriebene Zwecke Datenschutz-Bestimmungen.

Hast du schon einen Account?

Passwort vergessen

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts per E-Mail.

de_DEDeutsch